• Titelbild_1.JPG
  • Titelbild_2.JPG
  • Titelbild_3.JPG
  • Titelbild_4.JPG
  • Titelbild_5.JPG

Feuerwehr und THW Hand in Hand

Am Dienstag, den 2. Juli 2019, mussten die Kameradinnen und Kameraden ihr Geschick bei der Rettung von Personen aus schwierigen Lagen zeigen. Bei der ersten Übungsobjekt hatten sich zwei Arbeiter während ihrer Arbeiten in einem Kanal, der sich in einer Grube befand, verletzt. Beide waren nicht mehr gehfähig und mussten mit Hilfe eines Spineboard* gerettet werden. Aufgrund der räumlichen Enge mussten die Helfer die Verletzten unter engsten Raum auf das Board legen und mit Hilfe von Seilen und körperlicher Kraft nacheinander aus dem Kanal ziehen, tragen und drücken. Im Freien wurde der erste Verletzte dann in eine Rettungswanne gelegt, mit Bändern fixiert und betreut. In der Zwischenzeit wurde an der Grube ein Dreibein aufgebaut an dem mit Hilfe eines Rollgliss** die Person in der Rettungswanne waagerecht aus der Grube gehoben werden konnte.Die zweite Person wurde in einer Wanne an der Leiter entlang aus der Grube gezogen.

Bei dem zweiten Übungsszenario mussten die Kameraden eine Person aus den Kellerräumen retten. Auch hier waren die Erfahrung und das Miteinander der Retter gefragt, da auch diese Person nicht gehfähig war. Auf dem Rettungsweg, durch Rohre hindurch, die mit Schutt und anderen Gerümpel voll waren, war stets besondere Vorsicht geboten. Alle mussten aufeinander achten, dass sich keiner verletzt und der Weg musste immer wieder frei geräumt werden. Aber auch diese Person konnte aus der misslichen Lage befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden.

Während der gesamten Übung wurden wir von Fachleuten des THW unterstützt und beraten. Auch bei der anschließenden Reflexion konnten wir viele Anregungen und Ideen mitnehmen. Ein herzliches Dankeschön an das THW für diese tolle Übung. Wir kommen gern wieder.

 

*Hilfsmittel für eine schonende Rettung bei Wirbelsäulenverletzungen

**Rettungs- und Abseilgerät (Höhenrettung)

Aktuelles aus der Feuerwehr

  • Vorbeugende Ölsperren sollen Umweltkatastrophe im Ernstfall eindämmen

    Am vergangenen Freitag, den 12.07.2019, fand eine der jährlichen TAL-Übungen* der Steinheimer Feuerwehr statt. Bei der Übung werden Ölsperren in die Bottwar und den Otterbach gelegt. Die Ölsperren werden bei Schwierigkeiten, wie bspw. einem Druckverlust der TAL eingesetzt um die Gefahr für die Umwelt einzugrenzen. Am Steinheimer Schützenhaus befinden sich hierfür verschiedene Read More
  • Sommerzeit ist auch Wespenzeit

    Informationen der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim an der Murr zum Thema: Entfernung von Insektennestern Aktuell häufen sich die Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern an die Stadtverwaltung sowie an die Freiwillige Feuerwehr Steinheim an der Murr bezüglich der Entfernung von Insektennestern. Hier gilt es zu beachten, dass die Entfernung dieser Nester nicht zu den Read More
  • Feuerwehr und THW Hand in Hand

    Am Dienstag, den 2. Juli 2019, mussten die Kameradinnen und Kameraden ihr Geschick bei der Rettung von Personen aus schwierigen Lagen zeigen. Bei der ersten Übungsobjekt hatten sich zwei Arbeiter während ihrer Arbeiten in einem Kanal, der sich in einer Grube befand, verletzt. Beide waren nicht mehr gehfähig und mussten mit Hilfe Read More
  • Wir rüsten auf: Wärmebildkameras flächendeckend im Einsatz

    Seit Mitte Mai haben wir unsere Löschfahrzeuge an den Standorten in Steinheim, Kleinbottwar und Höpfigheim jeweils mit einer Wärmebildkamera des amerikanischen Herstellers Flir vom Typ K2 aufgerüstet. Die kompakte, robuste und sehr leichte Wärmebildkamera ist direkt am Atemschutzgerät des erstangreifenden Trupps befestigt und zeichnet sich durch ihre hohe Benutzerfreundlichkeit besonders aus. Auf Read More
  • Schlosshoffest: Ein Feuerwehrwochenende wie aus dem Bilderbuch

    Das erste richtige Sommerwochenende, die Jahreshauptübung der Feuerwehr Steinheim und das 17. Schloßhoffest der Abteilung Höpfigheim trafen am 01. und 02. Juni 2019 aufeinander und versprachen ein tolles Feuerwehrwochenende. Los ging es am Samstagnachmittag an der Höpfigheimer Kelter mit der jährlichen Jahreshauptübung. Ein fiktiver Brand, ausgelöst durch eine undichte Gasflasche Read More
  • 1
  • 2